Neue Kandidaten für Bechtle Aufsichtsrat

Pressemeldung vom 26.04.2018

  • Änderungen bei den Vertretern der Anteilseigner
  • Turnusgemäße Wahl der Arbeitnehmervertreter

Neckarsulm, 26. April 2018 – Der Aufsichtsrat der Bechtle AG wird der Hauptversammlung am 12. Juni 2018 zwei neue Kandidaten als Vertreter der Anteilseigner zur Wahl vorschlagen. Bereits am 27. April wählen die Mitarbeiter bei Bechtle turnusgemäß die neuen Vertreter der Arbeitnehmer in das Kontrollgremium.

Dr. Matthias Metz, Aufsichtsratsvorsitzender der Bechtle AG, stellt sich nach vier sehr erfolgreichen Jahren nicht mehr zur Wiederwahl. Der 65-Jährige übernahm 2014 den Aufsichtsratsvorsitz von Gerhard Schick, der nach dem aus persönlichen familiären Gründen erfolgten Rücktritt von Klaus Winkler Ende 2013 vorübergehend das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden übernommen hatte. Für Dr. Matthias Metz soll nun Klaus Winkler in den Aufsichtsrat zurückkehren. „Meine Erfahrung aus den vergangenen Jahren zeigte, dass die dynamische Entwicklung von Bechtle in einem höchst komplexen Umfeld eine noch intensivere Mandatsbetreuung erfordert. Daraus resultiert ein deutlich höherer Zeitaufwand, den meine persönliche Lebensplanung nicht zulässt. Dies hat mich dazu bewogen, nicht erneut für den Aufsichtsrat zu kandidieren. Ich tue das allerdings mit der Gewissheit, ein sehr erfolgreiches Unternehmen mit vielversprechenden Perspektiven zu verlassen“, sagt Dr. Matthias Metz, der sich freut, in seinem Vorgänger nun seinen Nachfolger zu finden.

Klaus Winkler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Heller GmbH, kennt Bechtle seit über 20 Jahren und bringt seine Erfahrung in der Leitung eines großen, global agierenden Mittelständlers ein. Er verantwortete zunächst in seiner Funktion als Geschäftsführer der BWK GmbH deren Beteiligung an Bechtle und war 1999 nach der Umwandlung von Bechtle in eine AG in den ersten Aufsichtsrat gewählt worden. Dort übernahm er bis zur Wahl von Gerhard Schick in den Aufsichtsrat den Vorsitz.

Für Dr. Jochen Wolf soll Dr. Lars Grünert, Mitglied der Gruppengeschäftsführung der Trumpf GmbH + Co. KG, in den Aufsichtsrat gewählt werden. Der 49-jährige Wirtschaftsingenieur verantwortet bei dem schwäbischen Familienunternehmen seit 2014 als CFO die Ressorts Finanzen, Financial Services, Venture Capital, Einkauf und Informationssicherheit. Zuvor war er als Gruppengeschäftsführer unter anderem für den Zentralbereich IT zuständig. Dr. Jochen Wolf, Sprecher der Geschäftsführung der BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft, war seit 2003 im Bechtle Aufsichtsrat. Nach der 2011 erfolgten Desinvestition der BWK blieb Dr. Jochen Wolf noch eine volle weitere Amtszeit im Kontrollgremium, bevor er sich jetzt entschied, nicht erneut zu kandidieren. Mit Dr. Lars Grünert soll damit erneut ein Finanzexperte mit hoher Digitalkompetenz an seine Stelle rücken.

In seiner Funktion als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats dankte Gerhard Schick, Mitgründer und mit seiner Familie Ankeraktionär der Bechtle AG, den scheidenden Aufsichtsratsmitgliedern: „Im Namen des gesamten Aufsichtsrats danke ich Herrn Dr. Metz und Herrn Dr. Wolf herzlich für ihr professionelles Wirken und das wertvolle Einbringen ihrer Erfahrung in den vergangenen Jahren. Zugleich freuen wir uns, dass wir erneut auf die von uns geschätzte Kompetenz von Klaus Winkler setzen dürfen und mit Dr. Lars Grünert einen Kandidaten gewinnen konnten, der das Gremium mit frischen Perspektiven hervorragend ergänzen wird.“

Dokumente

NeueKandidatenfuerBechtleAufsichtsrat (zip|1.2 MB)