Bechtle tritt dem UN Global Compact bei.

Pressemeldung vom 04.10.2018

  • Bekenntnis zur gesellschaftlichen Verantwortung
  • Transparenter und offener Dialog
  • Regelmäßiges Reporting belegt Nachhaltigkeitsaktivitäten

Neckarsulm, 4. Oktober 2018 – Die Bechtle AG ist dem United Nations Global Compact (UNGC) beigetreten. Die weltweit größte Initiative für nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung wird von den Vereinten Nationen getragen und umfasst mehr als 13.000 Teilnehmer. Mit der Unterzeichnung verpflichtet sich Bechtle, die zehn Nachhaltigkeitsprinzipien des UN Global Compacts aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Anti-Korruption in ihre Unternehmensstrategie zu integrieren und bei ihrem wirtschaftlichen Handeln umzusetzen.

Seit 2013 gehört der Bechtle Nachhaltigkeitskodex zu den Unternehmensleitlinien des IT-Unternehmens und ist Teil des transparenten und offenen Dialogs mit den Stakeholdern. Die Aktivitäten des Unternehmens werden jährlich in einem Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert. Mit der offiziellen Teilnahme an dem vom ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan ins Leben gerufenen Bündnisses unterstreicht Bechtle den Anspruch, einen aktiven Beitrag zu einer starken, solidarischen und vitalen Gesellschaft zu leisten. „Bechtle war und ist ein langfristig ausgerichtetes Unternehmen. Der unternehmerische Erfolg hängt wesentlich damit zusammen, dass wir nie kurzfristig handeln, sondern stets das große Ganze, das Gesamtbild, im Blick haben. Daher ist der Beitritt zum UN Global Compact für uns Teil einer konsequenten Haltung“, sagt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender, Bechtle AG. Mit dem Beitritt zum UN Global Compact ist gleichzeitig die Aufnahme in das Unterzeichnernetzwerk verbunden, von dem sich Bechtle weitere Impulse für die nachhaltige Ausrichtung des Konzerns erwartet.

Auf der Grundlage von zehn Prinzipien zur Einhaltung der Menschenrechte, sozialverträglicher Arbeitsbedingungen, Umweltschutz und Anti-Korruptionsmaßnahmen, verpflichten sich die Teilnehmer, ihre unternehmerische Verantwortung wahrzunehmen und kontinuierlich auszubauen. Ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten und -leistungen müssen die Teilnehmer des UN Global Compacts jährlich in einem Fortschrittsbericht (Communication on Progress) dokumentieren und neue Ziele und Maßnahmen definieren. Bechtle wird im Rahmen des jährlichen Nachhaltigkeitsberichts und der Nichtfinanziellen Konzernerklärung diese Dokumentationspflicht erfüllen.

Darüber hinaus bewertete die internationale Monitoring-Organisation Ecovadis die Bechtle AG für ihre Nachhaltigkeitsleistungen mit dem silbernen Siegel. Auf regionaler Ebene gehört Bechtle zu den Unterzeichnern der baden-württembergischen WIN Charta.

Dokumente

Bechtle tritt dem UN Global Compact bei (zip|100 KB)